Die Universen

Es gibt das Universum. Dieses Wissen ist noch mit unserem Verstand zu erfassen. Jedoch, es bleibt nicht bei diesem einen bestehen, denn darüber hinaus gibt es noch mehrere Universen.

Es existieren viele Universen, die ich nun hier aufzählen möchte.

Es gibt das Hauptuniversum, auch Gesamtuniversum genannt; dieses ist das Unendliche und das Unbegreifbare.

Dann kommen die Universen mit den eigenen Planeten, welche in eine negative und in eine positive Polarisierung aufgeteilt sind. Dies hat mit den Aufenthalten gewisser Meister zu tun.

Dann kommen die Universen der total Außerirdischen, welche niemals aus ihren Universen rauskommen, wie auch bei unserem Universum bzw. dem Planeten Erde. Wir Menschen kommen nie aus unserem Universum raus; nur bis an die Grenzen können wir gelangen.

Dann kommen die Universen, die die Außerirdischen beheimaten, die auch die Erde dann besuchen.

Dann gibt es Universen, in denen Seelen sind. Das ist das Jenseits. Dieses Universum ’Jenseits’ ist die positive Polarisierung.

Dann kommt das Universum, welche die Kirche als ’Hölle’ bezeichnet und die negative Polarisierung des Jenseits ist. Hier bewegt sich Satan mit seiner Chaos-Energie.

Zu guter Letzt gibt es auch, wie schon angedeutet, unser kleines Universum, in dem wir mit unseren mickrigen Raketen herum eiern.

Die Anzahl der Universen geht in die Millionen, und jedes Universum hat seinen Gott und seine Götter, welche die planetarischen Götter sind. Über alle jene Götter steht aber der Allmächtige Gott.

Dann gibt es noch unter diesen Göttern jene, welche von Gott als Bevollmächtigte ausgestattet wurden und zuständig sind für Informationen. Diese Informationen beziehen die einzelnen bevollmächtigten Götter aus dem schon erwähnten multidimensionalen Gehirn, welches nur vom Allmächtigen Gott allein gespeist wird.

Auf jeden Fall ist das Universum bis ins Kleinste geregelt.

Zu den all genannten und untergeordneten Göttern gibt es noch die Gefallenen. Dies sind jene Götter, die sich nicht unterordnen können. Einer davon ist Satan, der sich anmaßt, Gott dem Allmächtigen gleich zu stehen und nun versucht, die Macht zu erlangen. Jede Dynastie von Menschen, jede einzelne Epoche auf der Welt hat seine Satane, das heißt, dass der Satan auch seine Handlanger hat, seine Götter, weswegen er auch seine ’Leute’ hier auf der Erde hat, die ihn vertreten.

Im Universum ist nichts vorbestimmt.

Das Universum besteht aus Zeit und Unendlichkeit. Wäre im Universum eine Vorbestimmung, dann wäre der Mensch unnötig dort, denn wenn alle Götter und Menschen im Voraus alles wüssten, dann wäre das Leben unnötig.

Auch der Allmächtige Gott weiß nicht alles.

Denn sonst wäre alles uninteressant. Das Leben ist auf universellem Chaos und Ordnung aufgebaut. Das Karma genauso. Auch das Universum hat 30% Zufall, oder freier Wille, oder wie man das nennen will. Diese 30 Prozent, welches Gott nicht weiß, überlässt er seinem Umfeld, welches alles betrifft: Gott, Götter, Universen etc.

Deswegen ist das auch daran gekoppelt, was der Mensch nicht weiß, oder nicht als Antwort von Gott erhalten kann.

Ihr Dukania Mauria

(Quelle)

oben... /zurück...


 .